Geocaching mit Klatschspalte

Unter dem Motto „Clara – Adel verpflichtet“ ist eine Geocaching-Route angelegt. Das Interesse an Leben und Wirken Adeliger ist bis in unsere Zeit ungebrochen. Zahlreiche Geschichten und Geschichtchen drehen sich um sie. Lesen Sie unterwegs die Klatschspalten über Clara und Franz.

Der Einstieg in das Geocaching ist überall möglich. Es gibt keinen festen Start und Zielpunkt. Insgesamt gilt es 12 versteckte Caches entlang des Radweges zu finden.

Haben Sie einen Cache gefunden, erwarten Sie eine spannende Geschichte aus der Klatschpresse sowie ein Buchstabe des Lösungswortes. Notieren Sie sich den Buchstaben. In der Richtigen Reihenfolge ergeben die Buchstaben ein Lösungswort, welches Sie hier in den Zufallscode-Generator eingeben. Haben Sie das richtige Lösungswort eingegeben, erhalten Sie einen Code, mit dem Sie sich ein kleines Präsent im Museum Schloss Gifhorn oder in Fallersleben am Schloss persönlich abholen können.

Historisches Museum Schloss Gifhorn
Schlossplatz
34518 Gifhorn

Geöffnet: Di – Fr 14 – 17 Uhr
Samstag, Sonn-
und Feiertage 11 – 17 Uhr

 

Hoffmann-von-Fallersleben-Museum
Schloss Fallersleben
Schloßplatz 6
38442 Wolfsburg

Dienstag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr 
Samstag: 13 bis 17 Uhr
Sonntag/Feiertag: 11 bis 17 Uhr

Geschlossen: montags, sowie am 1. Januar, Osterdienstag, 1. Mai, Pfingstdienstag, 24., 25. und 31. Dezember

Sollte ein Cache nicht auffindbar sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Gifhorn Calberlaher Damm
Suche am Fahnenmast
WGS84: N 52° 28.877700 E 010° 33.051180
UTM: 32U E 605318 N 5815702

 

Gifhorn Isenbütteler Weg
WGS84: N 52° 27.870 E 010° 33.385
UTM: 32U E 605736  N 5813842

 

Schloss Gifhorn Holzbrücke
„Ein jeder Schlossbesucher läuft über dem Cache hinweg. Er ist von der ersten Bohle der Brücke gut erreichbar. Die Böschung zum Schlossgraben muss nicht betreten werden!“
WGS84: N 52° 29.344680 E 010° 32.900580
UTM: 32U E 605129,96  N 5816564,5

 

Eysselforst zwischen Gifhorn und Isenbüttel
„Im direkten Umfeld der Sitzbank liegt der Cache. Hinter einem mächtigem Stamm werden Sie fündig.“
WGS84: N 52° 27.267840 E 010° 33.877620
UTM: 32U E 606318,4   N 5812738,17

 

Tankumsee
WGS84: N 52° 27.378600 E 010° 37.268160
UTM: 32U E 610153 N 5813028

 

Barnbruch zwischen Tankumsee und Osloß
„Stellen Sie sich neben die mächtige Eiche und gehen Sie vier Meter Richtung Süden. Hinter der kleinen schräg wachsenden Birke werden Sie fündig.“
WGS84: N 52° 27.690  E 010° 39.780
UTM: 32U E 612984  N 5813669

 

Königsallee bei Osloß
„Suchen Sie rund um den mächtigen Stamm der alten Eiche.“
WGS84: N 52° 27.585600  E 010° 40.338600
UTM: 32U E 613621,95  N 5813491,78

 

Barnbruch – Brücke über Allerkanal
WGS84: N 52° 27.301200 E 010° 41.420400
UTM: 32U E 614858 N 5812992

 

Stellfelde
„Drei Stämme haben sich zusammengetan den Cache zur verbergen.“
WGS84: N 52° 26.487720  E 010° 44.013600
UTM: 32U E 617831,47  N 5811554,57

 

Fallersleben
„Hinter der Bank.“
WGS84: N 52° 24.936 E 010° 42.285
UTM: 32U E 615940 N 5808630

 

Schloss Fallersleben
Nicht im Erdreich forschen.“
WGS84: N 52° 25.000 E 010° 42.920
UTM: 32U E 616657 N 5808766

 

Ilkerbruch Nordseite
„Eigentlich wachsen die Birken hier senkrecht nach oben, doch eine Ausnahme gibt es.“
WGS84: N 52° 25.992060  E 010° 39.838680
UTM: 32U E 613123,79  N 5810524,39



{{markers[item].type}}